Bio-Schwarzkümmelöl & Kapseln kaufen – Wirkung, Erfahrung, Empfehlungen/Testsieger

Was ist Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl wird aus den Samen der Pflanze Nigella sativa, auch bekannt als Schwarzkümmel oder Echtes Schwarzkümmel, gewonnen. Die Pflanze ist vor allem in Ägypten sowie in weiteren Teilen von Afrika, Asien und Europa beheimatet und wird seit Jahrhunderten für ihre medizinischen und kulinarischen Eigenschaften geschätzt.

Herstellung – So wird Schwarzkümmelöl gewonnen

Herstellung von Schwarzkümmelöl

Es gibt zwei gängige Methoden, die für die Extraktion des gesunden Öls angewendet werden: die Kaltpressung und die Extraktion. Erstere stellt die bevorzugte Vorgehensweise dar, da man mit ihr ein qualitativ höherwertigeres Öl mit mehr natürlichen bioaktiven Verbindungen erzeugen kann.

Kräuterland Bio-Schwarzkümmelöl

🔶 Preis-Leistungs-Sieger 🔶

Bio Schwarzkümmelöl* von Kräuterland
–> 1 Liter, milder Geschmack, keine Zusätze, ohne Gentechnik, made in Germany

Bei der Auswahl von Schwarzkümmelöl ist es also ratsam, auf ein kaltgepresstes zurückzugreifen. Welche Öle aus diesem Bereich die besten sind, erfährst du weiter unten.

Kaltpressung

Die Kaltpressung repräsentiert die traditionelle Methode, welche als besonders schonend gilt. Die Samen werden bei dieser Technik mechanisch gepresst, ohne dass dabei Wärme entsteht. So verhindert man, dass empfindliche Verbindungen durch Hitze zerstört werden. Der gewonnene Saft wird von festen Bestandteilen getrennt und das reine Öl durch Filtration gewonnen.

Extraktion

Die Extraktion hingegen erfolgt mithilfe von Lösungsmitteln, wie beispielsweise Hexan. Die Samen werden zuerst zermahlen. Anschließend durchläuft das Lösungsmittel den Samenstampf, um die Öle zu extrahieren. Es folgt eine Erhitzung des Gemischs, damit die Lösungsmittel verdampfen und das reine Öl übrigbleibt.

Inhaltsstoffe/Nährstoffe von Schwarzkümmelöl

Kümmelöl enthält eine Vielzahl von wertvollen Nährstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

Ätherische Öle
Carvon ist der Hauptbestandteil von Kümmelöl, welcher für den charakteristischen Geschmack und Geruch verantwortlich ist. Carvon besitzt zudem verdauungsfördernde Eigenschaften.

Fette & Ölsäuren
1. Ölsäure: Eine einfach ungesättigte Fettsäure, die dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel zu regulieren und die Herzgesundheit zu unterstützen.
2. Linolsäure: Eine mehrfach ungesättigte Fettsäure, die für die Hautgesundheit wichtig ist und entzündungshemmende Eigenschaften haben kann.

Proteine
Kümmelöl enthält Proteine, die essenzielle Aminosäuren liefern, die der Körper für den Aufbau von Gewebe und Muskelmasse benötigt.

Vitamine
1. Vitamin A: Wichtig für die Sehkraft und die Gesundheit der Haut
2. Vitamin E: Ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor Schäden schützt

Mineralstoffe
1. Eisen: Wichtig für die Blutbildung und den Sauerstofftransport im Körper
2. Calcium: Wichtig für die Knochengesundheit
3. Magnesium: Unterstützt die Muskel- und Nervenfunktion
4. Phosphor: Notwendig für die Knochengesundheit
5. Kalium: Reguliert den Blutdruck und unterstützt die Herzgesundheit

Antioxidantien
Antioxidantien schützen die Zellen vor oxidativem Stress und spielen eine Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten.

Flavonoide
Flavonoide besitzen entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

Wirkung – Ist Kümmelöl gesund?

Wirkung von Schwarzkümmelöl

Kümmelöl ist aufgrund seiner guten Inhaltsstoffe und der daraus resultierenden möglichen positiven Effekte auf Körper und Wohlbefinden ein fester Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Naturheilkunde.

Ein Schlüsselelement von Kümmelöl sind die ätherischen Öle (vor allem Carvon), die krampflösende und gaslindernde Eigenschaften besitzen. Sie können dazu beitragen, Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Magenkrämpfe zu mindern. Die enthaltenen Antioxidantien, darunter Vitamin E und Flavonoide, bieten Schutz vor oxidativem Stress und können zur allgemeinen Gesundheit beitragen.

Zudem verfügt das Öl über entzündungshemmende Qualitäten, was es zu einer potenziellen Unterstützung bei verschiedensten Erkrankungen macht. Die Vitamine im Öl, insbesondere Vitamin E, fördern die Hautgesundheit und können dazu beitragen, zum Beispiel Krankheiten wie Akne zu lindern.

Darüber hinaus könnten die antimikrobiellen Eigenschaften von Kümmelöl bei der Bekämpfung von Bakterien und Pilzen behilflich sein.

Wichtig ist, Kümmelöl nicht als Allheil- oder Wundermittel anzusehen, das schwere Krankheiten verhindern oder bekämpfen kann. Setzt man es allerdings ergänzend zu einem ausgewogenen Lebensstil ein, kann es sich in einigen Bereichen positiv auswirken.

Nebenwirkungen – Auch schlechte Erfahrungen mit dem Öl möglich?

Nebenwirkungen von Schwarzkümmelöl

Die Anwendung von Kümmelöl wird im Allgemeinen als sicher angesehen, dennoch kann es in Einzelfällen zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen – vor allem dann, wenn sich Verbraucher nicht an die empfohlene Verzehrmenge von Kapseln & Co. halten, bestimmte Medikamente eingenommen werden oder eine Diabetes-Erkrankung vorliegt.

Mögliche Nebenwirkungen von Kümmelöl können in Form von allergischen Reaktionen wie Hautausschläge, Juckreiz, Schwellungen oder Atemprobleme auftreten. Wenn du in puncto Haut grundsätzlich empfindlich bist, solltest du das Öl vor einer großflächigen Anwendung verdünnen und einen Patch-Test durchzuführen.

Des Weiteren kann ein (übermäßiger) Verzehr bei einzelnen Personen zu Magen- und Darmbeschwerden führen.

Wichtig! Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen oder Diabetes haben, sollten Kümmelöl mit Vorsicht verwenden, da es Wechselwirkungen auslösen und den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann.

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Frauen Kümmelöl nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt konsumieren, da die Auswirkungen während dieser besonderen Lebensumstände nicht ausreichend erforscht sind.

Testsieger – Die drei besten Bio-Schwarzkümmelöle im Vergleich

Schwarzkümmelöl findest du nicht in Drogerien wie Rossmann und DM und nur selten in normalen Supermärkten wie EDEKA. Stattdessen könntest du in orientalischen Läden oder in gut sortierten Biomärkten fündig werden. Eine Alternative ist die bequeme Online-Bestellung.

Bei den folgenden drei Ölen handelt es sich um hochwertige Bio-Produkte, die uns und viele andere Kunden in puncto Geschmack, Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt haben. Sie alle werden mit dem schonenden Kaltpress-Verfahren hergestellt. Das erste ist etwas milder, die beiden anderen ein bisschen würziger.


1. Kräuterland Bio-Schwarzkümmelöl, ungefiltert/gefiltert

Kräuterland Bio-Schwarzkümmelöl

Das Öl von Kräuterland* ist ein reines Produkt, das zu 100% aus ägyptischem Schwarzkümmel besteht. Es wird ohne Zugabe von Konservierungsstoffen oder anderen Zusätzen mittels Kaltpressung hergestellt – frei von Aromen, Gentechnik, Farbstoffen und Salz.

Das mühlenfrische Produkt hat einen eher milden Geschmack, der sich nicht in den Vordergrund drängt; Salaten, Gemüse & Co. aber dennoch eine merkliche, feine Note verleiht.

Die abgedunkelte Flasche fasst 1 Liter, woraus ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis resultiert. Diesen Artikel gibt es als gefilterte und auch ungefilterte Version.


2. Bio-Schwarzkümmelöl von Malantis, 250 ml

Malantis Bio-Schwarzkümmelöl

Das Schwarzkümmelöl von Malantis* eignet sich mit seinem kräuterartigen bis nussigen Geschmack perfekt als Salatdressing oder Brotaufstrich.

Es wird durch erste Kaltpressung gewonnen und zeichnet sich durch ein optimales Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren (1:3) aus. Das Öl ist zudem vegan, in Bio-Qualität, stammt aus ägyptischem Anbau, wird jedoch in Deutschland hergestellt – alles in der bewährten Al-Baraka-Qualität.

Das Öl eignet sich natürlich nicht nur für die innere, sondern auch für die äußere Pflege. So kannst du es etwa in trockene Haarspitzen einmassieren oder auf beanspruchte Hautpartien auftragen.


3. Bio-Schwarzkümmel-Öl von bioKontor, Rohkostqualität

Bio-Schwarzkümmelöl in Rohkost-Qualität von bioKontorDas 500 ml BIO Schwarzkümmelöl* überzeugt mit seinem feinen orientalischen Geschmack mit leichter Schärfe. Es ist 100% natürlich, ohne Aromen oder Zusatzstoffe, mühlenfrisch gepresst und nicht raffiniert oder desodoriert.

Durch eine schonende Kaltpressung bis ca. 35°C bleibt es in Rohkostqualität, die Herstellung erfolgt in Deutschland. Regelmäßige frische Pressungen in kleinen Chargen und die Einhaltung der EU-ÖKO-Verordnung durch deutsche Kontrollstellen gewährleisten höchste Qualität mit regelmäßigen Qualitätskontrollen und laboranalytischen Untersuchungen.



Gute Bewertungen – drei empfehlenswerte Schwarzkümmelöl-Kapseln

Schwarzkümmelöl-Kapseln sind eine bequeme Möglichkeit, um die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls zu sich zu nehmen. Die nachstehenden drei Präparate werden von Kunden regelmäßig sehr gut bewertet. Unser Favorit ist mit kleinem Vorsprung das erste Produkt von Natural Elements.


1. Kapseln mit kaltgepresstem Schwarzkümmelöl von Natural Elements

Schwarzkümmelölkapseln von Natural Elements

Das kaltgepresste Schwarzkümmelöl in den 400 Kapseln von Natural Elements* stammt aus Ägypten. Das Unternehmen empfiehlt eine Tagesdosis von 2 Kapseln, sodass man auf 1.000 mg Schwarzkümmelöl und 10 mg α-TE Vitamin E (gegen oxidativen Stress) kommt. Der Packungsinhalt reicht so für sechs Monate.

Das Produkt enthält keine Trägerstoffe, Aromen oder Konservierungsmittel. Zur Sicherung der Qualität wird eine kühle, lichtgeschützte und trockene Lagerung empfohlen.


2. Bio-Schwarzkümmelöl-Kapseln von Nature Love

Bio-Schwarzkümmelölkapseln von Nature Love

Die veganen Schwarzkümmelkapseln* in Bio-Qualität sind je 2 Weichkapseln (Tagesdosis) mit 1000 mg ägyptischem Öl gefüllt, 50% davon ist Linolsäure. Bei empfohlener Einnahme reicht der Packungsinhalt vier Monate lang.

Das Öl wird mit dem schonenden Kaltpressverfahren hergestellt, ist frei von Allergenen, Gentechnik und sonstigen überflüssigen Zusatzstoffen. Zudem unterliegt jede Charge einer Qualitätsprüfung, bevor die Kapseln in den Handel gelangen.


3. Schwarzkümmelöl Mono-Kapseln von Sankt Anton

Schwarzkümmelölkapseln von Sankt Anton

Das abgedunkelte Glas der Firma Sankt Anton ist mit 400 Weichkapseln* gefüllt, die mit jeweils 500 mg kaltgepresstem Schwarzkümmelöl aus Ägypten und 5 mg natürlichem Vitamin E gefüllt sind.

Wird die empfohlene Tagesdosis von 2 Kapseln eingehalten, reicht der Inhalt für 6,5 Monate.

Der Hersteller setzt bei diesem Produkt konsequent auf natürliche Premium-Inhaltsstoffe, die laktose-, gluten- und zuckerfrei sind. Die Produktion erfolgt in Deutschland.


Zwei Rezepte mit Schwarzkümmelöl – schnell & einfach

Rezepte mit Schwarzkümmelöl

Im Folgenden findest du zwei gesunde und schnelle Rezepte inkl. Zutatenliste und Anleitung, bei denen Schwarzkümmelöl eine aromatische Note hinzufügen kann.

1. Gegrilltes Gemüse mit Schwarzkümmelöl

Zutaten:

  • Verschiedene Gemüsesorten nach Wahl
    (z. B. Paprika, Zucchini, Auberginen, Kirschtomaten)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Schwarzkümmelöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Kräuter (z. B. Thymian oder Rosmarin), gehackt

Anleitung:

  1. Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einer Schüssel Olivenöl, Schwarzkümmelöl, Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter vermengen.
  3. Das Gemüse mit der Ölmischung marinieren und etwa 15-20 Minuten ziehen lassen.
  4. Anschließend auf einem Grill oder im Backofen bei hoher Hitze grillen, bis es weich und leicht gebräunt ist.
  5. Mit frischen Kräutern bestreuen und servieren.

2. Quinoa-Salat mit Schwarzkümmel-Dressing

Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa, gekocht und abgekühlt
  • 1 Tasse Gurken, gewürfelt
  • 1 Tasse Kirschtomaten, halbiert
  • 1/2 Tasse Feta-Käse, gewürfelt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Schwarzkümmelöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Minze, gehackt

Anleitung:

  1. In einer großen Schüssel Quinoa, Gurken, Kirschtomaten und Feta-Käse vermengen.
  2. Anschließend die gleich Prozedur mit Olivenöl, Schwarzkümmelöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel.
  3. Das Dressing über den Salat gießen und gut umrühren, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  4. Frische Minze darüber streuen und vor dem Servieren im Kühlschrank kühlen.


 

Zurück

Nachhaltige Lampen aus natürlichen Materialien – Die besten Online-Shops

Zehn Tipps für mehr Nachhaltigkeit im neuen Jahr

Nächster

Schreibe einen Kommentar