Bio Algenkosmetik Produkte im Test

Cremes, Masken & Seren mit Algenextrakt gegen Hautalterung & Cellulite

Weltweit gibt es etwa eine halbe Million verschiedene Algenarten. Sie lassen sich grob in Makro- und Mikroalgen unterscheiden. Eine Makroversion klebte dir nach einem Bad im Meer sicher schon einmal am Bein, die Mikrovariante tummelt sich gern in Smoothies und immer häufiger auch in Kosmetik- und Pflegeprodukten.

Ob klein oder groß, Algen sind vielseitige Wunderwerke, die sich für allerlei Anwendungen eignen und die mit wertvollen Inhaltsstoffen gespickt sind. Ganz vorne mit dabei: Proteine und extrem gesunde Fettsäuren (DHA &EPA). Hinzu kommt ein hoher Gehalt an Vitamin B12, von dem gerade Veganer häufig zu wenig im Körper haben.

Welchen Nutzen erfüllen Algen in Kosmetika?

Dass Algen mit dieser Nährstofffülle ein tolles Lebensmittel sind, liegt auf der Hand. Doch auch im Bereich Beauty können ihre Vorzüge zur Geltung kommen. Algen wirken zum einen „entgiftend“. Das bedeutet nicht, dass sie wie eine Niere Giftstoffe aus dem gesamten Körper befördern. In Form einer Maske können sie aber zum Beispiel ein Zuviel an Talg und Bakterien aus/von den oberen Hautschichten entfernen.

goldener Löffel mit dunkelgrünem Algenpulver

Da sind zudem ihre heilenden Eigenschaften, die Pickel und Entzündungen abmildern und ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Letzteres gelingt, indem sich die Algenfette wie ein Schutzfilm auf die Haut legen. Das Erscheinungsbild ist praller und kleine Trockenheitsfältchen verschwinden. Das Ergebnis ist nicht dem einer Botox-Anwendung zu vergleichen, aber dafür, dass es sich dabei „nur“ um etwas aus der Natur handelt, ist der Effekt wirklich gut.

Diese glättende Funktion findet im Pflegebereich nicht nur als Anti-Aging-Tool Anwendung, sondern auch als Mittel gegen Cellulite. Auch hier gilt jedoch: Erwarte keine Wunder! Algenprodukte können die Orangenhaut nicht wegzaubern, aber in Kombination mit gesunden Lebensmitteln, viel Wasser und Kraftsport sind hübsche, kleine Effekte möglich.

Reinigen & Pflegen – Natürliche Kosmetikprodukte mit Algen

Wir haben uns selbst durch eine Vielzahl von Algenprodukten getestet und darüber hinaus Freunde und Familie zu ihren liebsten Algen-Kosmetika befragt. Dabei herausgekommen sind acht tolle Favoriten, die teilweise sogar richtig günstig sind. Dem Gros davon begegnest du im Biomarkt oder in der Drogerie. Was du offline nicht findest, kannst du bequem online ordern.

Babor – Ampullen mit Algenserum

Babor zählt zu den Traditionsmarken auf dem Kosmetikmarkt, ist aber keineswegs altbacken. Immer wieder kommt die Brand mit neuen Produkten auf den Markt, von denen mich persönlich noch keines enttäuscht hat. Besonders überzeugt haben mich die kleinen Glas-Ampullen, die mit einem feuchtigkeitsspendenden, veganen Algen-Serum gefüllt sind.
Am besten im Kühlschrank lagern und morgens als Frischekick unter der Tagespflege auftragen. Es riecht angenehm, die Haut fühlt sich gut durchfeuchtet an und das Serum kommt ohne Alkohol aus.

Sieben Ampullen á 2 ml kosten knapp 25 Euro.


Berrichi – Anti-Aging-Nachtcreme mit Algen & Retinol

Cremespender in orange mit Algen-Creme

Was für eine großartige, wirkstarke Kombination: Retinol und Algenextrakte sind ein potentes Duo, um gegen Zeichen der Hautalterung anzukämpfen. Das merkst du wirklich, wenn du diese Creme regelmäßig am Abend auf das gereinigte Gesicht aufträgst. Am Morgen danach ist die Gesichtshaut prall, sie wirkt ebenmäßiger und kleine Fältchen sind gemildert.

Die Creme für Gesicht und Dekolleté ist mit 40 Euro für 50 ml nicht ganz günstig, aber das Geld aus unserer Sicht wert.


GRN [GRÜN] – Vegane Biohandcreme mit Algen & Meersalz

blaue Tube mit Algen-Handcreme

Die Mikroalge Chlorella, Mandelöl und Meersalz machen diese Handcreme zu einem perfekten Pflegebegleiter für den Alltag. Die tierversuchsfreie Creme pflegt die Hände, ohne dabei einen fettigen Film zu hinterlassen. Sie duftet nur ganz dezent, ist pH-neutral und beinhaltet ausschließlich Bio-Inhaltsstoffe.

Die Tube mit 75 ml Inhalt kostet knapp 4 Euro – ein wirklich fairer Preis für ein Naturkosmetik-Produkt.


Lavera – Serum mit Bio-Algen und Hyaluronsäure

Lavera ist ein guter Beweis dafür, dass wirkstarke Naturkosmetik nicht teuer sein muss. Dieses Serum, welches mit Bio-Algenextrakt und natürlicher Hyaluronsäure auftrumpft, verleiht der Haut vor allem Feuchtigkeit und Spannkraft. Am besten trägst du es unter der normalen Creme auf.
Außerdem positiv: Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten mit Hyaluronsäure klebt das Lavera Serum so gut wie gar nicht und zieht schnell ein.

30 ml kosten 10 Euro. Ein Schnäppchen mit Blick auf den hochwertigen Inhalt.


Oceanwell – Algen-Gesichtscreme für sensible Haut

weißer Pumpspender mit blauer Aufschrift und Algencreme

Oceanwell überzeugt mit einer umfangreichen Pflegeserie, bei der man kompromisslos auf die Kraft des Meeres und auf seine Bewohner setzt. Diese nährende Gesichtscreme beinhaltet Laminaria Algen und ist vor allem für sensitive, trockene Haut geeignet. Sie pflegt reichhaltig, mindert Rötungen und beruhigt die Haut insgesamt. Duftstoffe oder anderer Firlefanz sind tabu und so kann sie auch bei Personen mit Neurodermitis oder Schuppenflechte zum Einsatz kommen.

Der praktische Pumpspender ist mit 100 ml gefüllt und kostet ca. 50 Euro.

https://www.amazon.de/Oceanwell-Biomarine-Cellsupport-Nourishing-Cream


Rosenrot Naturkosmetik – festes Shampoo mit Algen & grünem Tee

kleine Pappschachtel und daneben ein festes Stück Shampoo

Dieses Shampoo ohne Mikroplastik wird in einer kleinen deutschen Manufaktur hergestellt und kommt in einer umweltfreundlichen Pappschachtel daher. Außen also gut, innen auch: Extrakte aus Bio-Algen und -Grüntee reinigen und wirken regulierend, Rosmarinöl pflegt Haar und Kopfhaut.
Die Haare strahlen danach und quietschen manchmal ein bisschen, weil Ablagerungen durch eine regelmäßige Anwendung sanft entfernt werden.

Das ergiebige Shampoo-Stück kostet knapp 10 Euro.


Soul & Sanity – Algenmaske gegen Pickel und Unreinheiten

Diese vegane Maske mit natürlichen Inhaltsstoffen wirkt antientzündlich und ist daher sehr gut bei Akne, Pickeln und Unterlagerungen anwendbar. Die Hauptkomponente ist Schlamm aus dem Toten Meer. Schlamm, welcher mit der Alge Dunaliella Salina gespickt ist. Beide zusammen reinigen die Haut vor allem.
Für die Pflege kommen Aloe Vera, Avokadoöl und Arganöl hinzu. Wenn du die Maske regelmäßig anwendest, siehst du wirklich einen Unterschied: Die Haut wirkt beruhigt, Rötungen, Pickel & Co. gehen zurück.

Ein Tiegel mit 200 g kostet ca. 22 Euro.

Zurück

Nachhaltige & wiederverwendbare Mehrweg-Wattestäbchen kaufen

Gebrauchte, generalüberholte Notebooks & Laptops kaufen mit Garantie – Die besten Online-Shops

Nächster

Schreibe einen Kommentar