Günstige Echthaar Extensions kaufen – Tapes, Clip ins, Bondings, Tressen etc.

Was sind Echthaar Extensions?

Echthaar-Extensions sind Haarverlängerungen, die aus echtem menschlichen Haar hergestellt werden.

Sie werden verwendet, um Länge und Volumen des eigenen Haares zu maximieren oder einfach um neue Frisuren auszuprobieren.

Wo kommt das Echthaar her?

Das Haar für Extensions stammt hauptsächlich aus Indien, China und osteuropäischen Ländern.

In Indien wird ein Großteil des Haares in Tempeln gesammelt, wo es Gläubige als religiöse Opfergabe spenden. Dieses sogenannte Tempelhaar ist meist unbehandelt, sehr dick, lang und glänzend – und damit von sehr hoher Qualität.

lila Welle

  💛 Shop-Empfehlung! 💛

–> hochwertige Echthaar Extensions aus Berlin
–> Handarbeit
–> 100% Remy Echthaar
–> sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

In China verkaufen viele Frauen ihr Haar, welches dann verarbeitet und auf den Markt gebracht wird. Chinesisches Haar ist für seine Stärke bekannt, wird jedoch oft chemisch behandelt (z. B. mit Wasserstoffperoxid für Blondierung/Bleiche), um den westlichen Marktanforderungen zu entsprechen.

Osteuropäisches Haar, das häufig aus Russland und der Ukraine stammt, ist wegen seiner natürlichen Helligkeit und Weichheit sehr begehrt. Die meisten Verkäuferinnen wenden sich direkt an Händler, woraus in der Regel etwas höhere Kosten resultieren.

Ethik und Nachhaltigkeit

Ethik indisches Tempelhaar

Der Kauf von Echthaar berührt die Dimensionen von Ethik und Nachhaltigkeit.

Achte bei einem Kauf vor allem darauf, dass es sich um ein Fairtrade-Produkt handelt, für das die Verkäuferin entweder eine angemessene Entlohnung erhalten oder das sie mit dem Wissen der gewerblichen Weitergabe freiwillig gespendet hat.

Zudem ist es wichtig, soweit dies dokumentiert ist, Artikel zu nutzen, die möglichst unbehandelt sind bzw. mit wenig chemischen und mehr natürlichen Mitteln behandelt wurden.

Außerdem gilt: Qualitativ hochwertige Extensions sind bei der ersten Anschaffung zwar etwas teurer, sehen aber besser aus und halten vor allem viel länger. Du musst also insgesamt seltener neue Strähnen kaufen, wodurch du nicht nur dein Portemonnaie schonst, sondern auch CO2-Emissionen für den Transport vermeidest.

Empfehlung! Echthaar Extensions von Seidenhaar Berlin, Handarbeit

Echthaar Extensions kaufen bei Seidenhaar Berlin

Gerade in großen Städten wie Hamburg, Köln und München gibt es mehrere Geschäfte, in denen du qualitativ hochwertige Strähnen aus Echthaar kaufen kannst. Wohnst du allerdings ländlich oder hast einfach keine Lust auf Offline-Shopping, empfehlen wir dir den Online-Shop von Seidenhaar Berlin.

Hier triffst du auf ein besonders großes Sortiment an Echthaar Tape Extensions, die in Handarbeit hergestellt werden. Zum Großteil handelt es sich dabei um indisches Tempelhaar, das in ganz unterschiedlichen Farben (von Schwarz über Burgund bis zu Silbergrau), mit und ohne Farbverlauf (Ombre und Balayage) sowie in den Längen 30 cm, 45 cm, 50 cm und 60 cm daherkommt.

Außerdem bestehen die etwa 6 mm breiten Extensions aus 100% Remy Echthaar[1] und haben deshalb einen auffallend natürlichen Look, der durch die schmalen und matten Verbindungsstreifen noch einmal verstärkt wird. Eine Packung enthält 10 einzelne Tapes, die zusammen 5 fertige Sandwichelemente ergeben, und etwa acht bis zwölf Wochen am Stück getragen werden können.

Neben den Extensions findest du im Shop zudem viele nützliche Utensilien, die perfekt auf Pflege, Anbringen und Abmachen der Strähnen angestimmt sind. Dabei handelt es sich beispielsweise um Arganöl, Remover, Hitzeschutz zum Sprühen, Haarbürste mit Wildschweinborsten.

Pflege, Styling & Anbringung

Pfelgetipps für Extensions

In puncto Pflege und Styling gibt es nur wenige Unterschiede zwischen dem eigenen Naturhaar und zusätzlichem Echthaar.

Mit beiden Varianten solltest du schonend umgehen und es so natürlich wie möglich lassen. Bei zusätzlichem Echthaar gilt dieser Grundsatz noch etwas mehr. Dass jedoch nur wenige (Frauen) auf Hitze, Farbe & Co. verzichten, ist bekannt.

Das ist auch kein Problem, halte dich aber am besten zumindest an ein paar Grundsätze, die wir dir kurz aufführen. Daran anschließend findest du eine Auflistung, welche Arten von Echthaar Extensions es gibt und worin die Vor- und Nachteile liegen.

Pflege & Styling von Echthaar Extensions – die 10 besten Tipps

Beherzige diese zehn Empfehlungen, damit deine Extensions lange halten, intensiv glänzen und rundherum gesund aussehen:

  1. Verwende hochwertige Pflegeprodukte: Investiere in sulfatfreie, pH-neutrale Shampoos und Conditioners, die das Haar sanft reinigen und feuchtigkeitsspendend sind. So trocknen deine Extensions nicht aus.
    ———
  2. Sanftes Waschen: Wasche die Extensions mit lauwarmem Wasser und massiere das Shampoo vorsichtig ein. Vermeide starkes Rubbeln oder Verdrehen, damit du keine Knoten erzeugst.
    ———
  3. Kein (übermäßige) Hitze: Wenn du Styling-Werkzeuge wie Glätteisen oder Lockenstäbe verwendest, stelle sicher, dass sie auf eine niedrige bis mittlere Hitze eingestellt sind, um Schäden am Haar zu vermeiden. Dieser Punkt ist besonders wichtig!
    ———
  4. Hitzeschutzmittel verwenden: Trage vor dem Styling immer ein Hitzeschutzmittel auf die Extensions auf, um ihren natürlichen Schutzfilm zu bewahren. Auch dann, wenn du unseren Empfehlungen bzgl. der niedrigen Temperaturen folgst.
    ———
  5. Schone die Verbindungsstellen: Achte darauf, vor allem die Verbindungsstellen der Extensions nicht zu stark zu belasten und sie beim Styling nicht zu überhitzen, um Beschädigungen zu vermeiden.
    ———
  6. Sanftes Bürsten: Verwende eine spezielle Extensions-Bürste, eine Bürste mit Wildschweinborsten* oder einen grobzinkigen Kamm, um Knoten zu lösen. Beginne dabei immer an den Spitzen und arbeite dich langsam nach oben zum Haaransatz. Acht auch beim Bürsten insbesondere auf die Verbindungsstellen der Tapes.
    ———
  7. Verwende keine silikonhaltigen Produkte:Silikone können sich auf den Extensions ablagern und sie beschweren, was ihnen den Glanz nehmen kann.
    ———
  8. Regelmäßige Pflege: Nutze regelmäßig eine intensive Haarmaske oder ein Haaröl, um die Extensions mit Feuchtigkeit zu versorgen. So bleiben sie länger glänzend und weich.
    ———
  9. Nachts schützen: Binde die Extensions vor dem Schlafengehen zu einem lockeren Zopf oder verwende eine Seidenhaube, um Reibung und Verwicklungen zu minimieren. Außerdem kannst du ein Kopfkissen mit Seidenbezug nutzen. Das schont das Haar zusätzlich und fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an.
    ———
  10. Professionelle Nachbetreuung: Gehe regelmäßig zu deinem Friseur, um die Extensions nachsetzen zu lassen und sicherzustellen, dass sie richtig sitzen und gut gepflegt sind. Verzichte auf diesen Schritt nur, wenn du wirklich routiniert im Umgang mit Extensions bist und die Pflege dir leicht von der Hand geht.

Welche Arten von Extensions gibt es? Vor- und Nachteile.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Naturhaar zu verlängern und zu verdichten. Welche Varianten dir hierfür zur Verfügung stehen, und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind, ist im Folgenden kurz und knapp aufgeführt.

Clip-In Extensions sind temporäre Strähnen, die mit Clips am Eigenhaar befestigt werden.

 Vorteile: Einfache Anwendung, können selbst angebracht und entfernt werden. Keine spezielle Vorbereitung oder Werkzeuge erforderlich.

 Nachteile: Nicht für den dauerhaften Gebrauch geeignet, können bei falscher Anwendung das Eigenhaar schädigen.

Tape Extensions sind Strähnen, die mit doppelseitigem Klebeband am Eigenhaar befestigt werden. Klebeband wird zwischen dünne Haarsträhnen platziert und verschmolzen.

 Vorteile: Flache und unauffällige Befestigung, Wiederverwendbarkeit.

 Nachteile: Müssen alle 6-8 Wochen neu positioniert werden, können bei unsachgemäßer Anwendung das Eigenhaar schädigen.

Keratin Bond Extensions sind Strähnen, die mit Keratin-Kleber am Eigenhaar befestigt werden.

 Vorteile: Langlebige und sichere Befestigung, hält 3-6 Monate.

 Nachteile: Erfordert professionelle Anwendung und Entfernung, kann das Eigenhaar schädigen. Jede Strähne wird einzeln mit einem Heizwerkzeug an das Eigenhaar geschmolzen.

Microrings/Microloop Extensions sind Strähnen, die mit kleinen Metallringen oder Schlaufen am Eigenhaar befestigt werden.

 Vorteile: Keine Wärme oder Klebstoffe notwendig, schonend für das Eigenhaar.

 Nachteile: Müssen alle 2-4 Monate neu positioniert werden, können bei unsachgemäßer Anwendung das Eigenhaar schädigen.

Risiken & Nebenwirkungen

Die Verwendung von Echthaarsträhnen birgt einige wenige Risiken und Nebenwirkungen. Extensions können aber auch einfach nur gut aussehen, Freude bringen und auf dem Kopf keinerlei Spuren hinterlassen.

Es sind vor allem die unsachgemäße Anbringung oder Entfernung, die zu Haarbruch, Spliss oder sogar Haarausfall führen kann.

Zudem gibt es einige Menschen, die mit allergischen Symptomen auf die verwendeten Klebstoffe, Metallringe oder andere Materialien reagieren können. Das Tragen von Strähnen über einen längeren Zeitraum kann außerdem zu Spannungskopfschmerz führen und Reizungen verursachen. Die Wahrscheinlichkeit ist bei dauerhaften Anbringungsmethoden wie Keratin Bond oder Microrings höher als bei den anderen Arten.

Darüber hinaus ist Vorsicht beim Entfernen der Strähnen geboten. Durch eine grobe Handhabung kann das eigene Haar beschädigt werden, brechen oder teilweise sogar ausfallen.

Fazit. Was ist besser – Extensions aus Echthaar oder Kunsthaar?

Was ist besser? Extensions aus Kunsthhar oder Echthaar?

Auf diese Frage gibt es sicher nicht die eine richtige Antwort.

Wir persönlich würden Echthaar-Strähnen jedoch immer vorziehen, weil sie einfach viel besser aussehen, länger halten, mit weniger oder sogar keiner Chemie auskommen und einfach einen natürlichen Look zaubern.

Kunsthaar-Extensions sind dafür billiger und etwas pflegeleichter. Gerade den günstigen Modellen sieht man ihren niedrigen Preis allerdings häufig an, sie halten nicht so lange und sind aus erdölbasierten Materialien hergestellt, die nicht nur schlecht für Klima und Umwelt sind, sondern auch häufiger zu allergischen Reaktionen am Kopf führen als ihr natürliches Pendant.

Du entscheidest!


[1] Remy Echthaar ist hochwertiges menschliches Haar, das für Extensions und Perücken zur Anwendung kommt. Es zeichnet sich dadurch aus, dass die Haarschuppen in die gleiche Richtung ausgerichtet sind, was ein Verfilzen verhindert, und eine glatte, natürliche Textur bewahrt. Diese Verarbeitung sorgt für eine längere Haltbarkeit und einen natürlichen Glanz. Remy Echthaar lässt sich zudem wie eigenes Haar stylen, färben und behandeln, wodurch es vielseitig einsetzbar ist.



 

Zurück

CBD-Öl für Hunde – Anwendung, Erfahrungen, Vergleich & Testsieger

Nachhaltige Sonnenbrillen für Damen & Herren – Holz, Kork, Biokunststoff, Acetat + Recycling

Nächster

Schreibe einen Kommentar