Echter Ökostrom von unabhängigen Stromanbietern – Test & Vergleich

Menschen sind auf Strom angewiesen. Der Wandel hin zu natürlichen Alternativen ist schon längst nicht mehr graue Theorie. Immer mehr Anhänger beschäftigen sich damit, woher der Strom wirklich stammt.

Weil sich Ökostrom mittlerweile gut verkaufen lässt, wird damit fleißig geworben. Allerdings gibt es dort große Unterschiede.

Wir beleuchten heute, was echter Ökostrom ist und warum sich ein unabhängiger Anbieter lohnt. Zudem stellen wir Erzeuger von wahrhaftigem Ökostrom vor.

Definition: Was ist echter Ökostrom?

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom. Das müssen Verbraucher regelmäßig am eigenen Leib erfahren. Nicht selten erst dann, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Daher lohnt es, sich zuvor darüber zu informieren, was echter Ökostrom eigentlich bedeutet.

Ökostrom wird von unabhängigen Stromherstellern geliefert. Sie bieten ausschließlich Strom an, der umweltschonend erzeugt wird. Gleichzeitig werden sinnvolle Investitionen getätigt. So profitiert auch der Aufbau von Wasserkraftwerken oder Windanlagen davon. Beim genauen Hinsehen fällt deshalb die Mehrzahl aller Ökostromanbieter heraus. Die Qual der Wahl entpuppt sich später also als sehr übersichtlich. Wer echten Ökostrom bevorzugt, wird deshalb ohne Umwege fündig.

unabhängige stromanbieter

 

Warum ein unabhängiger Anbieter?

Unabhängige Stromerzeuger haben einen entscheidenden Vorteil. Niemand redet ihnen in ihre Energiegewinnung herein. Statt sich mit einem gewissen Anteil zufriedenzugeben, kann so auf ganzer Linie ökologisch wertvoller Strom erzeugt werden. Unabhängige Anbieter sind daran interessiert, die Energiewende voranzutreiben. Sie unterstützen dabei tatkräftig und greifen keinem Großkonzern unter die Arme.

Die Kohleindustrie oder die Atomindustrie sind für sie keine geeignete Zukunftsperspektive. Statt Gewinnmaximierung auf Kosten der Umwelt, steht hier ein ressourcenschonender Einsatz im Vordergrund. Unabhängige Stromversorger zeigen, dass es sich dabei nicht um eine wünschenswerte Traumvorstellung handelt, sondern um Realität, die gelebt werden kann.

Wie erkennt man einen echten Ökostrom-Anbieter?

Der Strommarkt ist hart umkämpft. Zahlreiche Anbieter sorgen dafür, dass Verwirrung und viele Fragen auf Konsumentenseite entstehen. TV Spots, Magazine oder Internet-Werbung sollen uns den einen, richtigen Stromanbieter näherbringen. Häufig werden echte unabhängige Ökostromanbieter dort aber nicht angepriesen und dass, obwohl sie ein überzeugendes Konzept liefern. Wer ein wenig recherchiert, stößt auf einige Anbieter, die wirklich grünen Strom erzeugen. Dann stellt sich automatisch die Frage, wie ein Ökostromanbieter auf Herz und Nieren geprüft werden kann.

Transparenz

Frei zugängliche Informationen stellen dabei eine gute Grundlage dar. Ökostromanbieter haben nichts zu verstecken. Sie informieren in der Regel ausgiebig und gut über die Herstellungsbedingungen und den Umgang mit Ressourcen. Damit wird Verbrauchern eine wichtige Grundlage gegeben, aufgrund dessen sie eine Entscheidung treffen können. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, den Stromhersteller direkt zu kontaktieren, um mehr über das Unternehmen zu erfahren.

ökostrom deutschland

 

Doppelter Boden: Siegel für Ökostromanbieter

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Nach dem Motto gibt es Siegel, die Nutzern klar vermitteln, dass es sich um ein verlässliches Unternehmen im Bereich Ökostrom handelt. Neben Ergebnissen, die von der Stiftung Warentest herausgegeben werden, bieten Siegel eine wichtige Orientierungshilfe. Fachleute bezeichnen sie als Ökostrom-Gütesiegel.

Hier sind vor allem das „ok-power-Gütesiegel“ und das „Grüner-Strom-Label“ zu nennen. Sie gelten als vertrauenswürdig und legen strenge Kriterien zugrunde. Übrigens: Auch Umweltschutzorganisationen und Ökotest liefern wichtige Informationen zu vertrauenswürdigen Ökostromanbietern. Interessierte werden insbesondere im Internet oder in entsprechenden Magazinen fündig. Bei Unsicherheiten können auch Ökostromanbieter direkt nach den verliehenen Zertifikaten oder Siegeln befragt werden.

Liste: Die besten Anbieter von unabhängigem Ökostrom

Wir haben uns unabhängige deutsche Stromanbieter genau angeschaut und erklären diese vier zu unseren Testsiegern:

Naturstrom

naturstrom

  • 54 % Was­ser­kraft
  • 46 % er­neu­er­ba­re Energien

Naturstrom ist von der Pike auf dabei. So gilt er als erster Ökostromanbieter, der unabhängig von der Kohle- sowie Atomindustrie agiert und sich bundesweit aufstellt. Hier steht nicht die Gewinnmaximierung, sondern die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Mehr als 250.000 Kunden vertrauen bereits auf Naturstrom, der zu 100 % aus heimischen Quellen gewonnen wird.

Naturstrom setzt sich dafür ein, eigene Ökokraftwerke zu erschaffen. Zudem ist das Unternehmen an Energieversorgungskonzepten für Unternehmen beteiligt.

Sowohl der Naturschutzbund Deutschland (NABU) als auch der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) sprechen eine Empfehlung für Naturstrom aus.


Greenpeace Energy

Greenpeace Energy

  • 72 % Was­ser­kraft
  • 28 % Wind­ener­gie

Unabhängige Gutachter stellen sicher, dass es sich bei Ökostrom von Greenpeace um sauberen Strom handelt. Greenpeace Energy setzt sich für den Bau neuer Ökokraftwerke ein. Nachhaltige Versorgungskonzepte liegen dem Unternehmen am Herzen. Aus diesem Grund setzt sich Greenpeace Energy auch politisch für das Umdenken im Bereich Energie ein.

Wer hier Ökostrom bezieht, unterstützt den Ausbau von Solaranlagen, und zwar dort, wo Braunkohle noch immer eine Rolle spielt. Das Besondere ist, dass das Unternehmen keine Nebenprodukte aus der Tierhaltung einsetzt. Das überzeugt auch Tierschützer. Umweltverbände empfehlen Greenpeace energy.


Lichtblick

Lichtblick

  • 100 % Was­ser­kraft

Wenn es um große Ökostromanbieter geht, muss Lichtblick unbedingt genannt werden. Mehr als 1 Millionen Kunden vertrauen bereits auf den verlässlichen Stromerzeuger. Eine saubere Versorgung mit Energie ist dem Unternehmen genauso wichtig, wie die Unterstützung hiesiger Quellen.

Der Strom wird zu 100 % aus erneuerbaren Energien erzeugt. Im Vordergrund steht hier die Wasserkraft. Im Jahr 2001 hat der Stromanbieter das Siegel ok-power verliehen bekommen. Danach folgte der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sowie der Innovationspreis Klima und Umwelt. Im Jahr 2018 hat sich das Unternehmen allerdings dem niederländischen Konzern Eneco angeschlossen. Später erfolgte eine Übernahme von Eneco durch Mitsubishi. Zwar möchte das Unternehmen weiterhin 100 % saubere Energie erzeugen, unabhängig ist Lichtblick aber nun nicht mehr.


Polarstern

polarstern

  • 100 % Was­ser­kraft

Ökostrom, der auf ganzer Linie überzeugt, dieses Ziel hat Polarstern. Rund 60.000 Haushalte versorgt der Stromhersteller und bietet dafür spezielle Tarife an. Dabei kommen unter anderem Besitzer von E-Autos auf ihre Kosten. Auch Ökogas, das zu 100 % aus organischen Reststoffen gewonnen wird, hat das Unternehmen Polarstern im Angebot.

Das Unternehmen wurde als erster Energieversorger von der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) zertifiziert. Hier wird nicht nur auf das Endprodukt geachtet, sondern auf die gesamten unternehmerischen Handlungen. Umweltorganisationen empfehlen Polarstern als sauberen Energielieferanten.

Noch ein Tipp:

Echter Ökostrom von unabhängigen regionalen Anbietern im Preisvergleich bei Lition

lition

Lition ist kein Energieversorger. Stattdessen engagieren sich die Erfinder der Plattform, um Nutzern die Entscheidung für einen Anbieter zu vereinfachen. Die digitale Plattform ermöglicht es Interessierten, Ökostromerzeuger auszuwählen. Der Vorteil für den Kunden ist, dass er über einen kurzen Weg direkt an regionale Anbieter herantreten kann. Großkonzerne, die keinen oder nur teilweise Ökostrom produzieren, werden damit umgangen.

Damit können Verbraucher die Energiewende auf direktem Wege unterstützen. Lition ist also quasi ein digitaler Marktplatz, der Erzeuger von sauberem Strom mit Konsumenten verbindet. Fairness, gute Preise und ein nachhaltiges Konzept der im Background agierenden Stromerzeuger sind selbstverständlich. Schließlich lässt sich nur so die Energiewende weiter vorantreiben, um möglichst vielen Haushalten den Ökostrom unkompliziert näher zu bringen.

 

Weitere grüne Stromversorger: Grünwelt, Entega, Prokon, Grünwelt Energie, Susi Energie, Enspire, Bürgerwerke, EWS Schönau

Zurück

Heilwirkung mit Natron : 16 Tipps für Gesundheit & Wohlbefinden

Nachhaltige Alternativen zu Zahnseide, Zahnzwischenraum-Sticks & Interdentalbürsten

Nächster

Schreibe einen Kommentar